Banner
Banner
Banner
Banner
Banner

Adendorf hat´s...

Mit diesem Slogan trat Anfang 1987 die frisch gegründete Werbegemeinschaft Adendorf an die Öffentlichkeit.

Aufgrund einer 1986 von der Fachhochschule Nordost-Niedersachsen erarbeiteten Strukturanalyse des Einzelhandels in Adendorf hatte Gemeindedirektor Hans Ellfrodt die Initiative ergriffen und alle in Frage kommenden Firmen und Einrichtungen zur Gründung einer Gemeinschaft aufgerufen. Aus dieser Initiative gründete sich zu Beginn des Jahres 1987 die

"Werbe- und Wirtschaftsgemeinschaft Adendorf e.V."

 


Von der Gründungsversammlung wurden seinerzeit Rolf-Dieter Resch, Dieter Curdt und Volker Bergmann als Vorstand gewählt.

Bereits im Gründungsjahr erreichte die Werbegemeinschaft mit zwei Großveranstaltungen viele Menschen auch weit über die Grenzen Adendorfs hinaus:

Das Schaufenster Adendorf als regionale Gewerbeschau unter Mitwirkung der Adendorfer Vereine, Institutionen und Kirchen hatte im Mai 1987 seine Premiere.
Der Adendorfer Nikolausmarkt wurde am 5.12.1987 aus der Taufe gehoben.



Erklärtes Ziel aller Aktivitäten der Werbegemeinschaft war und ist, mit geschlossenem Auftreten die Angebotsvielfalt und Leistungsfähigkeit der heimischen Handwerks-, Handels- und Dienstleistungsbetriebe herauszustellen und die Kunden an ihren Ort zu binden.

Im Laufe der Zeit hat sich die Zahl der Mitglieder auf über 50 erhöht, erfreulich dabei auch die Tendenz von Vereinen, Kirchen, Privatpersonen und öffentlichen Einrichtungen, sich an den Aktionen der Werbegemeinschaft aktiv zu beteiligen.

Zur Eröffnung des neu gestalteten Kirchweges gab es ein großes Straßen- bzw. Dorffest, das den Namen "Kirchweg-Sause" bekam. Der Name war Programm und fand riesige Resonanz. Seither findet die Kirchweg-Sause alle 2 Jahre , jeweils im Wechsel mit dem "Schaufenster Adendorf", statt.